MELDUNGS DES VEREINS

MELDUNGS DES VEREINS FÜR DIE FREIHEIT VON ISMA UND MIGUEL

Die letzte 22 März sind die Kolonnen des „Marsch des Würdigkeit“ in Madrid zusammen

beendet, um ein riesen Tag des Protest zu den Höhepunkt zu erreichen, der die Madrider

Straßen voller machte.

Ein bischen vor der Tag zu beenden, ein Polizei Einheit ,UIP (die Bereitschaftspolizei), ist

gegen 20:40 Uhr in Plaza de Colón (Kolumbus Platz) voller Leute die auf die Ende des Aktions

warteten, gegen die Demonstranten mit körperliche Gewalt gegangen.

Wir verstehen diese Verhalten wie unangemessen, da die Polizei ist mit körperliche Gewalt ,

das Tränengas, und mit Gummibälle, gegen die Menschen die dort waren , gegangen. Es ist

eine Haltung, der des Regierungsamt und die Polizei Antriebs, direkt veranwortlich sind.

Man hat beweisen Misshandlung gegen die Inhaftierten die am diesem Tag festgenommen

waren. Von allem Inhaftierten, ist nur Miguel (21 Jahre) in gegangen, obwohl Familien und

Sozial Verband und kein Vorstrafen hatte. Grunden, die diese Extrem Maßnahme unnötig

machen wurde, um sich zu versicher dass Er zum Gericht Prozess gehen konnte.

Das Argument „Sozial Alarm“ ,ausgedacht an diesem Fall, seht Künstliche gefüttert aus;

der einzige Grund der Er in Gefängniss bleibt, obwohl kein unterschieden mit die anderen

Inhaftierten in der selbe Prozess gibts.

Diese Gesichte macht weiter mit ein zweite Inhaftierten liste der kommt aus „die Puma-

70 Operation“ sogenannt, wo mehr als 10 personnen Festgenommen sind, und nur eins in

Sicherungsverwahrung ist: Isma (18 Jahrige aus Madrider Süd). Er ist auch ohne Vorstrafen,

wie Miguel, und mit der selbe Mangel um diese Maßnahme zu begrunden.

Erstens,beanspruchen wir Miguels und Ismas Freilassung, sowie die Freispruch vom allem die

Inhaftierten am 22 März . Außerdem denken wir dass Miguel und Isma eines Sündenböcke

sind, wie der groß Mediatische Auswirkung die „der Marsch des Würdigkeit“ gehabt hat.

Wir glauben dass, das knallt öffentlich mit dieses körperliche Gewalt die die Polizei gemacht

hat, in die kein Polizist bestraft ist, und in der ein Demonstrant hat eine Operation um ein

Testikel zu extirpiert, und auch noch ein andere Demonstrant hat ein Auge verloren aufgrund

ein Gummiball schlecht freigesetzt.

Ausserdem, addieren wir des Strafbestand die Polizei die falsches Beweisen gezeigt haben

wie zum Beispiel die bekannte „Krücken-Schwert“.

Wir fordern die Miguels und Ismas sofort Freilassung sowie die Freispruch vom allem die

Inhaftierten am 22 März .

FREILASSUNG UM DIE INHAFTIERTEN FÜR ZU KÄMPFEN!!!!

Anuncios

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s